Auftritt von Erdogan in Wien: 270.000 türkischstämmige Menschen im Land

Die Tickets für die Veranstaltung in Wien werden vermutlich rasch vergriffen sein.
Die Tickets für die Veranstaltung in Wien werden vermutlich rasch vergriffen sein. ©EPA
Etwa 270.000 Menschen in Österreich haben türkische Wurzeln, knapp 115.000 offiziell die Staatsbürgerschaft. Es ist also eine große Community, die der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag mit seiner Rede in Wien ansprechen will.
Auftritt in Wiener Eishalle
Kritik vor Erdogan-Auftritt

Es ist daher kein Zufall, dass Abdurrahman Karayazili, Obmann des Vereins UETD Austria, der Erdogan zu dem “privaten Besuch” einlädt, ursprünglich das Ernst Happel Stadion für den Auftritt vorgesehen hatte. In der Albert Schulz Halle, die nun auserkoren wurde, können nur 7.000 Gäste untergebracht werden. Es ist damit zu rechnen, dass die Gratistickets für die Veranstaltung rasch vergriffen sein werden.

In Österreich lebende Türken wahlberechtigt

Die Türkei hat jüngst erst erlaubt, dass Türken im Ausland – offiziell etwa 4,2 Millionen – an Wahlen in der Türkei teilnehmen können. Der erste Urnengang mit den neuen Stimmberechtigten ist die Präsidentenwahl heuer im August, bei der allgemein erwartet wird, dass Erdogan kandidiert, auch wenn er das noch nicht öffentlich bekannt gegeben hat. Dementsprechend tourt Erdogan bereits durch Europa. Am 24. Mai hielt er in Köln eine Rede, am 19. Juni tritt er in Wien auf, am 20. soll es über Paris nach Lyon weitergehen.

114.740 Türkische Staatsbürger in Österreich

Offiziell haben nach Angaben der Medien-Servicestelle Neue Österreicher 114.740 Menschen in Österreich die türkische Staatsbürgerschaft, davon sind etwa 90.000 über 18 Jahre alt und damit wahlberechtigt. In Wahrheit dürfte die Zahl der Wahlberechtigten aber wesentlich höher sein, denn es ist ein offenes Geheimnis, dass immer wieder das Verbot der doppelten Staatsbürgerschaft umgangen wird. Die ganze türkische Community umfasst 268.400 Personen, davon sind 162.100 in der Türkei geboren (1. Generation), 106.300 haben in der Türkei geborene Eltern (2. Generation).

Vor Beginn der Aufnahme von Gastarbeitern lebten 1961 nur 217 türkische Staatsbürger in Wien. Am Höhepunkt 1997 waren es 132.737 Personen. Um die Jahrtausendwende wurden jährlich noch über 10.000 Türken eingebürgert. Jetzt sind es jährlich nur mehr etwa 1.000 Menschen. Nach den deutschen und Serben stellen die Türken die drittgrößte Migrantengruppe in Österreich. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Auftritt von Erdogan in Wien: 270.000 türkischstämmige Menschen im Land
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen