Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufsichtsrat der ÖBB verschiebt Entscheidung über Nahverkehrszüge

Die Entscheidung über den Kauf neuer Schnellbahnen wird verschoben.
Die Entscheidung über den Kauf neuer Schnellbahnen wird verschoben. ©APA
Am Dienstag hätte der Aufsichtsrat der ÖBB über den Ankauf von Nahverkehrszügen für die Schnellbahnen entscheiden sollen. Diese Entscheidung wurde auf voraussichtlich Ende Jänner verschoben, da die Verhandlungen noch nicht beendet seien.
Schnellbahnunglück in Wien
Neue Sitze für Züge der ÖBB

Zwischen den ÖBB und dem Verkäufer Siemens spießt es sich seit Monaten um den rund 550 Millionen Euro schweren Auftrag. Unter anderem geht es um den Beitrag der ÖBB-Techniker zur Fertigstellung der Desiro-Züge. Während der ÖBB-Betriebsrat auf eine Endfertigung in den ÖBB-Werkstätten pochen soll, lege sich die deutsche Siemens-Konzernmutter quer, heißt es. ÖBB-Chef Christian Kern hatte nach Weihnachten davon gesprochen, dass der Teufel im Detail liege.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Aufsichtsrat der ÖBB verschiebt Entscheidung über Nahverkehrszüge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen