Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

AUA beförderte mehr Passagiere

Die Austrian Airlines-Gruppe hat im November 785.000 Fluggäste befördert, das sind um 3,9 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

In den ersten elf Monaten wurden 10,1 Millionen Passagiere befördert, das ist ein leichtes Minus von 0,1 Prozent. Rückgänge gab es restrukturierungsbedingt in den Langstreckenrouten sowie im Charter, wo heuer vier Flugzeuge weniger zum Einsatz kamen als 2006, teilte die AUA mit.

In den ersten elf Monaten beförderte die Gruppe auf der Kurz-und Mittelstrecke (Linie) mit rund 7,6 Millionen Passagieren um 8,4 Prozent mehr Fluggäste als im Vorjahr. Einer Angebotsausweitung (ASK) von 8,3 Prozent stehe ein Zuwachs an ausgelasteten Passagierkilometern (RPK) von 11,0 Prozent gegenüber. Der Passagierfaktor erreichte einen Zuwachs von 1,6 Prozentpunkten auf 68,0 Prozent. Im November gab es hier einen Zuwachs um 1,2 Prozentpunkte.

Die AUA-Langstrecke beförderte bis November 1,2 Millionen Passagiere und damit um 15,5 Prozent weniger Passagiere als im Vergleichszeitraum 2006. Das Angebot wurde um 27,1 Prozent zurückgefahren. Damit verbesserte sich die Auslastung in diesem Segment und Zeitraum um 3,2 Prozentpunkte auf 82,5 Prozent. Im November beförderte die AUA 94.800 Passagiere, um 21,1 Prozent weniger als im November 2006. Der Passagierladefaktor verbesserte sich um 37 Prozentpunkte auf 82,3 Prozent.

Im Linienverkehr beförderte die AUA bis Ende November 8,8 Millionen Passagiere, das sind um 4,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei einem um 13,4 Prozent verringerten Angebot kam es zu einer Erhöhung der Auslastung um 1,2 Prozentpunkte auf 75,5 Prozent. Im November lag die Auslastung etwas darunter bei 73,2 Prozent.

Im Charterverkehr sanken die Passagierzahlen bis Ende November um 21,9 Prozent. Der Ladefaktor ist um 1,6 Prozentpunkte auf 79,2 Prozent gestiegen. Im November lag die Auslastung mit 75,1 Prozent um 4,6 Prozentpunkte über dem Vorjahr. Im Vergleich zu 2006 sind vier Charterflugzeuge weniger im Einsatz, zwei Maschinen wurden in den Linienverkehr übernommen, zwei Flugzeuge waren bei Slovak Airlines im Einsatz.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • AUA beförderte mehr Passagiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen