Atleticos Diego Costa will für Spanien spielen

Gegen die Austria traf der Stürmer zweimal
Gegen die Austria traf der Stürmer zweimal
Der spanisch-brasilianische Stürmer Diego Costa hat seinen Willen untermauert, für die spanische Nationalmannschaft spielen zu wollen. In einem Brief an den brasilianischen Verband bat Atletico-Madrid-Spieler, nicht für die "Selecao" nominiert zu werden. Spaniens Nationalcoach Vicente del Bosque plant offenbar eine Nominierung Costas für die WM-Testspiele in Angola und Südafrika Mitte November.


Der 25-jährige Costa hat beide Staatsbürgerschaften und könnte für den aktuellen Weltmeister Spanien wie auch für WM-Gastgeber und Rekordchampion Brasilien spielen. Für die “Selecao” kam er schon in zwei Testspielen zum Einsatz, nicht aber in Pflichtspielen, wodurch ein Wechsel ins spanische Trikot noch möglich wäre.

In Brasilien wurde die Nachricht von Costas Vorhaben mit großer Enttäuschung aufgenommen. Nationalcoach Scolari hatte den Spieler zuletzt heftig umworben – das änderte sich schlagartig. “Ein brasilianischer Spieler, der sich weigert, das Trikot der brasilianischen Selecao anzuziehen und für sie bei einer WM in seinem Land zu spielen, der kann nur automatisch ausgeladen werden”, verkündete Scolari die Streichung Costas aus dem Kader.

Der brasilianischen Fußball-Verband (CBF) teilte mit, dass Generalsekretär Julio Avelleda Dienstagnachmittag ein offizielles Dokument erhalten habe, in dem der Stürmer Diego Costa seinen Wunsch manifestierte, nicht für die brasilianische Mannschaft zu spielen. Sollte Costa in Spaniens WM-Kader berufen werden, könnte das aber 2014 ein heißer Empfang in Brasilien werden.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Atleticos Diego Costa will für Spanien spielen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen