AA

Asyl: Zahl der Anträge im Oktober um 85 Prozent gestiegen

Asylanträge im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Asylanträge im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. ©APA
Die Zahl der Asylanträge im Oktober ist im Vergleich zum letzten Jahr abermals rasant nach oben gestiegen. Laut aktueller Statistik des Innenministeriums verzeichnete man im Oktober fast 3.150 Anträge, das ist ein Plus von 85,2 Prozent gegenüber Oktober 2013.
Mikl-Leitner will Kaserne
Flüchtlinge in der WU
Asylquartiere in Wien

Über 1.000 dieser Anträge kamen in diesem Jahr von Syrien-Flüchtlingen. Schon seit den Sommermonanten steigt die Zahl Asylsuchenden stetig. Im August gab es ein Plus von 73,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, im September mit 3.360 Anträgen gar eine Steigerung von 149,8 Prozent. Insgesamt verzeichnete man heuer bisher um 34,2 Prozent mehr Anträge, in Summe fast 19.400.

5700 Anträge von Syrern

Zurückzuführen sind die steigenden Zahlen weiterhin vor allem auf den Bürgerkrieg in Syrien. Über 5.700 Anträge von Syrern sind laut Statistik eingegangen, über 1.000 davon allein im Oktober. Syrer sind damit die größte Flüchtlingsgruppe vor Bürger aus Afghanistan (heuer bisher 3.450 Anträge) und der Russischen Föderation (1.400). Asylanträge von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen gab es im Oktober über 300, heuer insgesamt bisher knapp 1.650.

Zeichen für Solidarität

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner zeigte sich indes froh, dass die Magdeburg-Kaserne in Klosterneuburg vorübergehend für die Unterbringung von Flüchtlingen nutzbar gemacht wurde. Besonders dankte sie Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) und explizit auch Klosterneuburgs Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager (ÖVP), “der hier mit seiner Stadt ein starkes Zeichen gelebter Solidarität setzt.” Sie hofft, dass noch viele weitere Gemeinden diesem Beispiel folgen.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Asyl: Zahl der Anträge im Oktober um 85 Prozent gestiegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen