Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ärzteparlament in Vorarlberg

Die 109. Vollversammlung der Österreichischen Ärztekammer findet am 18. und 19. Juni 2004 in Schruns statt. Die Delegierten vertreten rund 38.000  Ärztinnen und Ärzte.

Im Vorfeld des “Ärzteparlaments” äußerten höchste Ärztepolitiker Skepsis und Ablehnung gegenüber diskutierten Maßnahmen im Rahmen der Gesundheitsreform. Ins Visier geraten sind vor allem die geplanten Gesundheitsagenturen sowie die Konzentration der fachärztlichen Versorgung der Bevölkerung in den Spitälern. Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat hat ihren Besuch bei der ÖÄK-Vollversammlung zugesagt.

AVISO an die Redaktionen: Im Rahmen des Ärzteparlaments findet am 18.Juni 2004, 13.00 Uhr ein Pressegespräch im Hotel „Haus des Gastes”, 6780 Schruns statt. Teilnehmer sind Dr. Reiner BRETTENTHALER, Präsident der ÖÄK Dr. Peter WÖß, Präsident der ÄK für Vorarlberg Präs. Dr. Lothar FIEDLER, Fachärztesprecher der ÖÄK Dr. Harald MAYER, Obmann Bundeskurie Angestellte Ärzte Dr. Jörg PRUCKNER, Obmann Bundeskurie Niedergelassene Ärzte.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Ärzteparlament in Vorarlberg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.