Arbeiter nach Sturz von Hausdach in Lebensgefahr

Rund 20 Meter ist am Freitag gegen 13.00 Uhr ein junger Arbeiter vom Dach eines fünfstöckigen Hauses in der Ziedlergasse in Wien-Liesing in die Tiefe gestürzt. Der 22-jährige Spengler schwebte am Abend noch in Lebensgefahr, die Ärzte zeigten sich aber optimistisch. "Die Prognose ist gut", hieß es auf APA-Anfrage aus dem behandelnden Krankenhaus. Der Mann werde allerdings noch weiter operiert.


Der Arbeiter erlitt bei dem Sturz unter anderem schwere Kopf- und Beinverletzungen. Er sei zunächst noch ansprechbar gewesen, habe dann aber das Bewusstsein verloren, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Ein Zeuge war demnach mit dem Mann auf dem Dach. Wie es zu dem Unfall kam, war aber unklar. Der Kollege hörte nur plötzlich einen Schrei des 22-Jährigen. Nachdem er festgestellt hatte, dass der Mann vom Dach gestürzt war, verständigte er die Einsatzkräfte.

Der 22-Jährige wurde zunächst von der Wiener Rettung stabilisiert, teilte Pressesprecher Ronald Packert. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Mann dann mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Arbeiter nach Sturz von Hausdach in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen