Antifaschismus ist kein Verbrechen: Demo am 16.9.2014 in Wien

Am 16. September 2014 findet am Ring in Wien eine Demo statt.
Am 16. September 2014 findet am Ring in Wien eine Demo statt. ©APA (Symbolbild)
Unter dem Motto "Antifaschismus ist kein Verbrechen" findet am 16. September 2014 eine Demonstration in der Wiener Innenstadt statt. Anlass ist der Prozess gegen jene Hooligans, die 2013 einen Migrantenverein in Wien-Favoriten überfallen haben sollen.
Hooligan-Überfall im Vorjahr

Wie berichtet ist im Oktober 2013 das Lokal des linken türkischen Vereins ATIGF im Ernst-Kirchweger-Haus in Wien-Favoriten von Hooligans gestürmt worden. Neun Personen wurden festgenommen. Sieben davon hatten Vormerkungen wegen Gewaltdelikte, die anderen beiden nach dem Verbotsgesetz. Sie werden dem Fanzusammenschluss “Unsterblich” zugerechnet, dem der FK Austria Wien den Status als offizieller Fanklub des Vereins entzogen hat.

Prozess gegen Hooligans in Wien

Neben den Mitgliedern von “Unsterblich” müssen sich ab dem 9. September aber auch Gewerkschaftsmitglieder, die den Angriff zurückdrängten, vor Gericht verantworten. “Wir von Offensive gegen Rechts wehren uns gegen diese fortgesetzte Kriminalisierung von Antifaschismus. Wir sind solidarisch mit den Betroffenen”, heißt es in der Aussendung, die die Demonstration ankündigt.

Die Demo unter dem Motto “Antifaschismus ist kein Verbrechen” beginnt am 16. September 2014 um 18 Uhr. Treffpunkt ist an der Uni Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Antifaschismus ist kein Verbrechen: Demo am 16.9.2014 in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen