Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Angeblich Ebola-Verdacht in einem Wiener Krankenhaus

Ein erster Ebola-Fall soll in Wien in einem Krankenhaus vorlegen
Ein erster Ebola-Fall soll in Wien in einem Krankenhaus vorlegen ©BilderBox.com (Sujet)
Sollte sich dieser Verdacht erhärten, bedeutet das für die Bundeshauptstadt Alarmstufe Rot - einem Medienbericht zufolge soll in einem Wiener Spital eine Patientin aus Afrika mit Ebola-Symptomen derzeit in Behandlung sein.
Ebola: Wien ist gerüstet
Isolationsstation im KFJ

Nach einem Bericht der “Kronen Zeitung” (Mittwochausgabe) soll in ein nicht namentlich genanntes Krankenhaus in Wien eine Nigerianerin mit Symptomen von Ebola eingeliefert worden sein.

Nach Verwandtenbesuch in Quarantäne

Dem Blatt zufolge habe die Frau Verwandte in ihrer Heimat besucht und danch die Symptome der lebensbedrohlichen Viruserkrankung aufgewiesen. Sie befinde sich derzeit demzufolge auf einer Quarantänestation. Ein Untersuchungsergebnis, das verifizieren solle, ob die Frau tatsächlich an Ebola erkrankt ist, soll in den nächsten Stunden vorliegen.

Ebola-Alarm in einem Wiener Spital

Eine Ebola-Infektion beginnt mit Fieber und grippeähnlichen Beschwerden – die allerdings auch Symptome einer anderen Erkrankung wie etwa Malaria sein können. Mehr zu der Erkrankung und Informationen dazu, wie die Bundeshauptstadt für Ebola gerüstet ist, finden Sie hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Angeblich Ebola-Verdacht in einem Wiener Krankenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen