Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Andorf: Lkw schiebt Pkw über 5 Meter hohe Böschung

Ein Verletzter musste in das Krankenhaus eingeliefert werden.
Ein Verletzter musste in das Krankenhaus eingeliefert werden. ©FF Andorf
Relativ glimpflich verlief ein Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der B137 in Andorf (Bez. Schärding), bei dem ein Pkw über eine 5 Meter hohe Böschung geschoben wurde. Ein 17-Jähriger musste verletzt in das Krankenhaus eingeliefert werden.
Pkw über Böschung geschoben

Eine junge Andorferin hielt – von Schärding kommend – zum Linksabbiegen auf der viel befahrenen Bundesstraße wegen Gegenverkehrs an.

Lkw schiebt Pkw über Böschung

Während eine nachkommende Pkw-Lenkerin dies gerade noch bemerkte und rechtzeitig hielt, konnte der Lenker des Sattelzuges nicht mehr stoppen. Er rammte den Pkw vor ihm und schob diesen über eine etwa 5 Meter hohe Böschung.

Andorf: B137 eine Stunde lang gesperrt

Die etwa 40-jährige Lenkerin und zwei der jugendlichen Mitfahrer schienen unverletzt zu sein. Ein weiterer Jugendlicher – ein 17-jähriger Andorfer – wurde jedoch mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gebracht. Glück im Unglück hatte dabei der aus der Gegenrichtung kommende Pkw-Lenker, der gerade noch ausweichen konnte.

Die Feuerwehr Andorf musste im Zuge der Aufräumarbeiten die B137 für etwa eine Stunde sperren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich
  • Andorf: Lkw schiebt Pkw über 5 Meter hohe Böschung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen