"Amtliche Wahlinformation" verloren? Wählen trotzdem möglich Informationen im Bedarfsfall beim Gemeindeamt

Die "Amtliche Wahlinformation" zur Nationalratswahl am 29. September 2013 ist den Wahlberechtigten in Vorarlberg heuer erstmals in einem neuen Erscheinungsbild zugesandt worden. Sollte das Schreiben verloren gegangen oder in der Flut der Informationen versehentlich weggeworfen worden sein, ist die Teilnahme an der Wahl trotzdem möglich: Einfach ins Wahllokal gehen und einen amtlichen Lichtbildausweis vorlegen.


Die auf den Namen der wahlberechtigten Person ausgestellte “Amtliche Wahlinformation” (auch als Wahlausweis bekannt) enthält neben anderen Informationen auch die Wählerverzeichnisnummer, was die Wahlabwicklung im Wahllokal erleichtert. Das Nichtvorhandensein dieses Papiers ist aber kein Grund für einen Ausschluss von der Stimmabgabe, wenn im zuständigen Wahllokal ein amtlicher Lichtbildausweis vorgezeigt wird.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: +43 (0) 5574/511-20137
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

+43 (0) 664/62 55 668
+43 (0) 664/62 55 667

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0125 2013-09-25/11:37

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • "Amtliche Wahlinformation" verloren? Wählen trotzdem möglich Informationen im Bedarfsfall beim Gemeindeamt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen