AA

Amadeus Awards: Naked Lunch und Monobrother lehnen Nominierung ab

Die Kärntner Band Naked Lunch sagt "Nein Danke" zum Amadeus.
Die Kärntner Band Naked Lunch sagt "Nein Danke" zum Amadeus. ©APA
Nach HVOB verzichtet auch die Kärntner Band Naked Lunch auf eine Nominierung für die "Amadeus Austrian Music Awards" - wenn auch aus anderen Gründen. Auch der Wiener Künstler Monobrother hat seine Nominierung für den wichtigsten Musikpreis Österreichs abgelehnt.
Naked Lunch und Monobrother lehnen ab
HVOB verzichten auf Nominierung
Die Nominierten 2014
Verleihung wieder im Mai

Auf ihrer Facebook-Seite beklagen Naked Lunch die veröffentlichte Kurzfassung der Bandgeschichte, in der “alles, aber auch wirklich alles, falsch zusammengefasst und aufgelistet” sei. Die ungewöhnliche Nominierung in der Kategorie “Rock/Hard’n’Heavy” wollen die Indierocker rund um Herwig “Fuzzman” Zamernik den Veranstaltern “gerne verzeihen”, der fehlerhafte Text und der falsch geschriebene Bandname habe sie jedoch “ein wenig verstimmt”.

“Weder haben wir 2001 eine Auszeit genommen, oder aber haben wir 2005 ein Album mit dem Titel ‘Stay’ veröffentlicht, noch pflegen wir unseren Bandnamen mit c vor dem k zu schreiben”, so die Gruppe in ihrem offenen Brief an das “Komitee des Dada und Irrsinns”. “Bitte also, mit fucking Zucker obendrauf, entfernen sie uns wieder aus der Liste der Nominierten zu besagtem Preis.”

Auch Monobrother zieht Nominierung zurück

Auch der Wiener Musiker Monobrother hat via Facebook die Nominierung abgelehnt. ” (…) Dieser Award powered by Hauptsponsor ist bei genauerem Hinsehen nicht mehr als ein Trostpreis für all die gebrochenen Versprechen und unmotiviert-holprigen Versuche, den zahllosen Zugeständnissen, diese völlig verlotterte österreichische Musiklandschaft etwas erträglicher zu gestalten, auch tatsächlich nachzukommen.”

Am Mittwoch hatten Anna Müller und Paul Wallner von HVOB Kritik an der Kooperation des Amadeus mit Kronehit für die Kategorie “Electronic/Dance” geübt und ihre Nominierung zurückgezogen. Der Verband der österreichischen Musikwirtschaft (IFPI), der den Amadeus veranstaltet, akzeptierte die Vorbehalte der Band gegenüber dem Privatradio, “wenngleich wir es sehr bedauern”. 

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Amadeus Awards: Naked Lunch und Monobrother lehnen Nominierung ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen