Am ersten Wochenende mehr als 50.000 Besucher auf der Wiener Wiesn

50.000 Besucher waren am Wochenende auf der Wiesn.
50.000 Besucher waren am Wochenende auf der Wiesn. ©Vienna.at
Mehr als 50.000 Besucher verzeichnete Österreichs größtes Volksfest bereits am ersten Wochenende. Insbesondere am Tirol- und am Vorarlberg-Tag herrschte großer Andrang. Das Wiener Wiens-Fest wird noch bis zum 6. Oktober auf der Kaiserwiese im Prater gefeiert.
Infos zu Tickets
Die Highlights 2013
Party auf der Wiesn
Am 1. Tag auf der Wiesn

Die Veranstalter der Wiener Wiesn sind mit der ersten Zwischenbilanz des Volksfestes sehr zufrieden.  Bereits mehr als 50.000 Gäste zog Österreichs größtes Volksfest in den Prater – darunter auch überraschende Besucher wie ein Dopuble des Sängers George Michael.

“Goldenes Österreich” auf der Wiener Wiesn

Neben den drei Festzelten, dem Freigelände namens „Wiesndorf” und den zwei Almen erfreut sich auch der neue Programmpunkt „Goldenes Österreich” großer Beliebtheit. Bei freiem Eintritt präsentiert sich dabei jedes österreichische Bundesland von seiner besten Seite – mit viel Tradition, Brauchtum, regionalen Köstlichkeiten und natürlich Musik.

„Unsere Gäste aus dem Westen Österreichs haben auch die weite Anreise nicht gescheut, um den Wiener Wiesn-Fest einen Besuch abzustatten und sind schon mit bestem Beispiel vorangegangen”, freut sich Wiener Wiesn-Fest Geschäftsführerin Claudia Wiesner über den großen Andrang am Tirol-Tag (20.9.) und am Vorarlberg-Tag (22. 9.).

Wien-Tag am 25. September

Am Mittwoch, den 25. September steht nun mit dem Wien-Tag das Heimspiel ins Haus.

Um 12 Uhr spielen die Wiener Blaskapellen Postmusik Wien, Musikkapelle Leopoldau und Simmeringer Gärtnerkapelle gemeinsam auf. Die Wiener Gärtnerinnen und Gärtner ziehen ebenfalls bereits um 12.00 Uhr mit Traktor ein und präsentieren ihr köstliches, frisches Gemüse, das im Anschluss natürlich auch verkostet werden darf.

Weiter geht es im Anschluss mit dem „Schokomichi”, Herr Michael Reimer, Juniorchef der traditionsreichen Wiener Tortenfabrik Süwag. Er präsentiert im wahrsten Sinne des Wortes auch die Schokoladen-Seite von Wien, die dann auch noch um die traditionellen Schwedenbomben aus dem Hause Niemetz ergänzt wird. Rund 2.500 Kostproben der bekannten Süßigkeit aus Wien, die sich getunkt oder bestreut größter Beliebtheit erfreut, werden am Wien-Tag kostenlos unter das Feier-Volk gebracht.

Schließlich erfolgt am Nachmittag mit dem Einzug der Weinkrone und der frisch gewählten Winzerprinzessin –in Begleitung der übrigen Weinprinzessin-Kandidatinnen – der Höhepunkt des Tages. Designer La Hong, der für die Dirndlkleider der Damen verantwortlich zeichnet und Wien zu seiner Wahlheimat gemacht hat, präsentiert gegen 17 Uhr seine Dirndlkollektion in einer Modenschau.

Wiener auch im Musikprogramm vertreten

Auch musikalisch hat der Wien-Tag einiges zu bieten: Mit Jazz Gitti und Adi Hirschal spielen zwei echte Wiener Legenden auf. Außerdem mit dabei: Das BOKU Orchester, die Postmusik Wien, Flotte Musi & Lustiger Herrmann sowie die Simmeringer Gärtnerkapelle. Am Abend sorgen schließlich Die 3, die Original-Coverband von Austria 3 werden mit legendären Liedern von Ambros, Fendrich & Danzer das größte Festzelt (Gösser-Zelt) in Feierlaune bringen, im Wiesbauer-Zelt spielen „Die Trenkwalder” auf, im Wojnar’s Kaiserzelt steigt hingegen die erste Rosa Wiener Wiesn-Fest Party, wo unter anderem die Gruppe „Saubartln” für Stimmung sorgen wird.

Hier finden Sie mehr Infos zum Wiesn-Programm 2013.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Am ersten Wochenende mehr als 50.000 Besucher auf der Wiener Wiesn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen