Alte Frau betrogen: Junger Mann in Hollabrunn gesucht

Die Polizei sucht einen Betrüger in Hollabrunn.
Die Polizei sucht einen Betrüger in Hollabrunn. ©APA
Die Polizei Niederösterreich sucht einen Betrüger, der in Hollabrunn einer 79-Jährigen um 100 Euro betrogen haben soll. Der junge Mann soll ungefähr 25 Jahre alt sein.

In Hollabrunn dürfte ein Betrüger unterwegs sein. Ein junger Mann erbettelt Geld unter Vortäuschung falscher Tatsachen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Eine 79-Jährige hat am Freitag diesbezüglich Anzeige erstattet. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Hollabrunn, Tel. 059133-3410, erbeten. Allfällige weitere Geschädigte mögen sich ebenfalls mit der Dienststelle in Verbindung setzen.

79-Jähriger 100 Euro abgenommen

Freitagfrüh hatte der junge Mann von der 79-Jährigen 100 Euro erbettelt. Er hatte der Polizei zufolge angegeben, dass er Syrer sei und in einem Pflegeheim in Hollabrunn zu arbeiten beginne. Geld brauche er, weil er an seine Wohnadresse nach Reichenau fahren wolle. Der junge Mann, der sich "Jakob" nannte, versprach zudem, die 100 Euro zurückzugeben und in den Briefkasten der Frau zu werfen.

Junger Mann gesucht

Weil ihr Zweifel kamen, erkundigte sich die 79-Jährige nach ihrer Heimkehr im Pflegezentrum. Dort hat sie laut Polizei erfahren, dass es schon mehrere solche Nachfragen gegeben habe. Daraufhin erstattete die Frau die - bis dato einzige - Anzeige. Der junge Mann soll etwa 25 Jahre alt sein. Er trug u.a. einen grauen Pullover, Jeans und eine schwarze Kappe.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Alte Frau betrogen: Junger Mann in Hollabrunn gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen