Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach siegt im Ländle-Derby

In der dritten Runde der Erste-Liga feierte Altach einen 2:0-Erfolg über Austria Lustenau, der FC Lustenau ergatterte beim 1:1-Remis gegen Grödig einen Punkt.
Erste Liga Tabelle
FC Lustenau - SV Grödig
Altach gegen Austria Lustenau

Der SCR Altach hat am Freitagabend seinen tollen Start in der Ersten Liga fortgesetzt. Die Vorarlberger setzten sich gegen den Lokalrivalen Austria Lustenau in der dritten Runde 2:0 (1:0) durch und stehen weiterhin an der Tabellenspitze. Altach hat nach drei Spielen elf Tore geschossen und als einziges Erstliga-Team immer noch keines kassiert. Die Austria hingegen taumelt in die Krise – sie hat alle drei Saisonspiele verloren.

Die gut eingestellten Gäste bereiteten Altach einige Probleme. Erst aus einer Unachtsamkeit der Lustenauer Abwehr konnten die Altacher Kapital schlagen. Alexander Guem führte in der 43. Minute einen Freistoß schnell aus, Daniel Schütz umkurvte die Abwehr und schob den Ball zum 1:0 ins Tor.

Nach der Pause kamen die Gäste mit einigem Schwung aus der Kabine und hatten gleich gute Möglichkeiten. Altach-Goalie Martin Kobras zeichnete sich in der 55. Minute bei Schüssen von Sascha Boller und Manuel Honeck aus. Altach lauerte jedoch stets auf Konter, in der 66. Minute stellte Tomi nach Flanke von Andreas Lienhart per Kopf auf 2:0. Als Lustenau-Goalie Christian Mendes Tomi im Strafraum niederriss und dafür die Rote Karte sah, war die Partie entschieden – auch wenn Harald Unverdorben den Elfer verschoss.

 

FC Lustenau spielt Remis

Der FC Lustenau und Aufsteiger Grödig haben sich in der dritten Runde der Ersten Liga am Freitagabend mit einem gerechten 1:1-Remis getrennt. Damit müssen die Vorarlberger in der jungen Saison weiterhin auf einen Sieg warten, nach drei Runden haben sie zwei Unentschieden und eine Niederlage zu Buche stehen.

Der Aufsteiger hatte von Beginn an die besseren Möglichkeiten. Allerdings dauerte es bis zur 54. Minute, bis Jonathan Carril den Bann brach und Grödig verdient in Führung brachte. Die Lustenauer waren im Angriff lange harmlos und konnten den Druck auch nach dem Rückstand nicht erhöhen. Auch der neue brasilianische Stürmer William zeigte wenig Wirkung und wurde bereits zur Pause durch Phillip Hagspiel ersetzt.

Erst durch einen Elfmeter trafen die Vorarlberger. Metin Batir scorte nach einem Foul an Eren Dulundu in der 69. Minute. Als Batir in der 85. Minute aus einem erneuten Foulelfmeter sogar die Chance auf den Sieg hatte, versagten ihm aber die Nerven. Martin Eisl erriet das Eck und wehrte den Ball zum Corner ab.

Die Ergebnisse der 3. Runde:

Cashpoint SCR Altach – SC Austria Lustenau 2:0 (1:0)
Tore: Schütz (43.), Tomi (66.)
Rot: Mendes (79./Lustenau)

FC Lustenau – SV Scholz Grödig 1:1 (0:0)
Tore: Batir (69./Elfer) bzw. Jonathan (55.)
Gelb-Rot: Karner (84./Grödig) 

WAC/St. Andrä – Vienna 2:0 (0:0)
Tore: Falk (50., 68.) 

FC Trenkwalder Admira – TSV Sparkasse Hartberg 5:1 (1:1)
Tore: Sulimani (29., 65.), Schachner (54.), Dibon (56.)Toth (89.) bzw. Salkic (14.)
Rot: Puntigam (36./Hartberg)

SKNV St. Pölten – FC Pax Gratkorn 3:1 (1:0)
Tor: Zellhofer (28., 56., 79.) bzw. Kröpfl (61.)
Gelb-Rot: Perchtold (71./Gratkorn)


Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Altach siegt im Ländle-Derby
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen