Alko-Lenker verursachte bei Überholmanöver in NÖ Frontalzusammenstoß

Zwei Pkw stießen in NÖ frontal zusammen.
Zwei Pkw stießen in NÖ frontal zusammen. ©LPD NÖ
Am Donnerstagnachmittag kam es im Bezirk Baden zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Es stellte sich heraus, dass beide Lenker alkoholisiert waren.

Am 29. März 2018, gegen 17.25 Uhr, fuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden mit einem Fahrzeug bei Regen und nasser Fahrbahn auf der Landesstraße 154 im Gemeindegebiet von Günselsdorf, Bezirk Baden, von Günselsdorf kommend in Richtung Teesdorf.

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß in NÖ

Dabei überholte er den Angaben von Zeugen zufolge andere Fahrzeuge und kollidierte im Zuge des Überholmanövers mit dem Pkw eines 47-jährigen, aus dem Bezirk Baden stammenden Mannes, der in der Gegenrichtung unterwegs war, frontal.  Im Fahrzeug des 47-Jährigen befand sich auch dessen 50-jährige Ehefrau.

Bei dem Zusammenprall wurden der 33-jährige, der 47-Jährige und auch seine 50-jährige Ehefrau unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Landesklinikum Baden eingeliefert.

Beide Lenker waren alkoholisiert. Bei dem 33-Jährigen wurde ein Alkoholgehalt von 1,6 Promille und bei dem 47-Jährigen eine Minderalkoholisierung festgestellt.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Alko-Lenker verursachte bei Überholmanöver in NÖ Frontalzusammenstoß
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen