Alko-Fahrer begeht Fahrerflucht

Bludenz - Ein betrunkener 25-jähriger Pkw-Lenker ohne Führerschein hat am Samstagmittag einen Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen.

Der 25-Jährige stieß gegen ein stehendes Auto, setzte seine Fahrt aber unbeirrt fort und versteckte den Unfallwagen auf einem Parkplatz. Als ihn die Polizei ausfindig machte, versuchte der 25-Jährige vergeblich zu flüchten. Ein Alkotest ergab laut Sicherheitsdirektion einen Blutalkoholgehalt von 1,52 Promille, außerdem hatte er keinen Führerschein, da ihm dieser wegen Alkohols am Steuers bereits entzogen worden war.

Der 25-Jährige aus dem Bezirk Bludenz war kurz vor Mittag mit vermutlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Fohrenburgstraße unterwegs. Im Haltebereich beim Bahnhof touchierte er den stehenden Wagen eines 63-Jährigen, was den 25-Jährigen aber nicht zum Anhalten veranlasste. In weiterer Folge kam es zum Beinahe-Zusammenstoß mit einem Stadtbus.

Die Polizei konnte das auf einem Parkplatz versteckte Unfallfahrzeug und den 25-Jährigen nach kurzer Zeit ausfindig machen, ein Fluchtversuch des Unfalllenkers scheiterte.

  • VIENNA.AT
  • Bludenz
  • Alko-Fahrer begeht Fahrerflucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen