Algerien: Bouteflika mit Mehrheit wiedergewählt

Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika ist mit großer Mehrheit wiedergewählt worden. Das teilte das Innenministerium am Freitag in Algier mit.

Nach den offiziellen Angaben erhielt Bouteflika bereits im ersten Wahlgang der Präsidentenwahl 83,49 Prozent der Stimmen. Sein schärfster Gegner Ali Benflis blieb damit weit hinter ihm. Bouteflika ist der erste Präsident Algeriens, der ein zweites Mandat erhält.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Algerien: Bouteflika mit Mehrheit wiedergewählt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.