Al-Kaida-Führer stirbt bei Autounfall in Mali

Bei einem Verkehrsunfall in Mali ist nach Angaben der Islamistengruppe Ansar Dine ein hochrangiger Führer des Terrornetzwerks Al-Kaida ums Leben gekommen. Nabil Makhloufi alias Nabil Alqama sei am Sonntag bei einem Unfall nahe der Stadt Gao getötet worden, so ein Sprecher. Der Algerier Makhloufi war ein langjähriges Führungsmitglied der Al- Kaida im Islamischen Maghreb.


Im vergangenen Jahr war er zum “Emir der Sahara” ernannt worden und seitdem für die Südhälfte des Operationsgebiets der Al-Kaida in Nordafrika verantwortlich.

  • VIENNA.AT
  • Al-Kaida-Führer stirbt bei Autounfall in Mali
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen