Akademikerball: Prozess gegen Josef S. wird mit Zeugenaussagen fortgesetzt

Der Angeklagte Josef S. beim Prozess in Wien
Der Angeklagte Josef S. beim Prozess in Wien ©APA
Am Montag und Dienstag wird am Wiener Straflandesgericht der Prozess gegen einen deutschen Demonstranten beim Akademikerball fortgesetzt. Josef S., der seit Jänner in U-Haft sitzt, wird Landfriedensbruch, schwere Sachbeschädigung sowie schwere Körperverletzung vorgeworfen.
Beim Prozess gegen Josef S.
Beginn des Prozesses
Verfahren steht bevor
Deutscher Aktivist angeklagt
Josef S. bleibt in U-Haft
Ausschreitungen bei Demos

An den beiden Verhandlungstagen werden zahlreiche Zeugenaussagen erwartet.

Anklage gegen Josef S.

Die Anklage, vertreten von Staatsanwalt Hans-Peter Kronawetter, wirft dem 23-Jährigen vor, am 24. Jänner bei den Demonstrationen gegen den Ball der Burschenschafter als Mitglied des sogenannten Schwarzen Blocks an Ausschreitungen beteiligt gewesen zu sein.

Zeugen bei Prozess in Wien

Neben Polizisten, die am Ort des Geschehens anwesend waren, werden Bedienstete der MA 48 befragt, die Auskunft über allfällige herumliegende Steine geben sollen. Zudem werden sowohl ein ORF-Kameramann als auch ein Fotograf befragt, die sich bei der Verteidigung gemeldet haben, sagte Richter Thomas Spreitzer.

Angesichts dieser Fülle von Zeugen – allein 57 Polizisten am zweiten Tag – ist es fraglich, ob wie ursprünglich geplant am Dienstag mit einem Urteil gerechnet werden kann.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 1. Bezirk
  • Akademikerball: Prozess gegen Josef S. wird mit Zeugenaussagen fortgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen