Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aggressives Burschen-Trio verübte Einbruch in Wiener Kindergarten

Ein durchtriebenes Burschen-Trio hat die Wiener Polizei in der Nacht auf Montag bei dem Versuch, in einen Kindergarten einzubrechen, erwischt.

Die neun- bis elfjährigen Schüler setzten den Beamten dabei heftigen Widerstand entgegen, zwei der Burschen versuchten zu flüchten, der dritte traktierte die Polizisten mit Tritten und Schlägen. Nur mit körperlicher Gegenwehr konnten die Minderjährigen festgenommen werden.

Auf dem Polizeikommissariat gestand das kriminelle Trio schließlich einen bereits etwa einen Monat zurückliegenden Einbruch in einen Kindergarten im gleichen Bezirk. 500 Euro ließen die Burschen dabei Ende Jänner mitgehen. Bei ihren jüngsten Coup scheiterten die Drei allerdings am Öffnen der Türen: Nach einem “Kriegsrat” mit einer Packung Zigaretten auf den Dach der Gartenhütte des Kindergartens versuchten die Schüler mittels einer abgebrochenen Dachlatte in den Verschlag und das Hauptgebäude einzudringen. Das einzige Erfolgsergebnis: eine abgerissene Türschnalle.

Unmittelbar vor dem Einbruchsversuch hatten sich die Burschen getroffen, um Computer zu spielen. Die Wahl fiel dabei auf einen brutalen Ego-Shooter. Kurz nach Mitternacht schlichen sich die Minderjährigen schließlich aus dem Haus, um ihre Diebstahlspläne in die Tat umzusetzen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Aggressives Burschen-Trio verübte Einbruch in Wiener Kindergarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen