AA

Aggressiver PKW-Lenker ging in Wien auf Polizisten los

Die Polizei-Kontrolle eines PKW-Lenkers eskalierte.
Die Polizei-Kontrolle eines PKW-Lenkers eskalierte. ©APA/EVA MANHART (Symbolbild)
Polizeibeamte der Praterstern-Polizeistation bemerkten während ihrer Streifenarbeit einen Autofahrer, der eine Verwaltungsübertretung beging, und stoppten ihn daraufhin.

Schon beim Anhalten zeigte der 27-jährige PKW-Lenker auffällige Nervosität und reagierte in sehr aufgebrachter Weise auf die Beamten. Die Beamten forderten den Fahrer auf, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, da der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss von Suchtmitteln stand.

Aggressiver PKW-Lenker wurde von Wiener Polizisten überwältigt und verhaftet

Plötzlich lief der 27-jährige Fahrer davon. Nur wenige Meter weiter konnten die Beamten ihn jedoch wieder stoppen. Der Fahrer ballte seine Fäuste und forderte die Beamten zum Kampf auf. Trotz mehrfacher Aufforderungen, sein strafbares Verhalten einzustellen, kam er dem nicht nach. Als Folge davon wurde Pfefferspray gegen den 27-Jährigen eingesetzt. Auch danach hörte er nicht auf, das strafbare Verhalten fortzusetzen, und griff die Beamten an. Mit Unterstützung mehrerer Polizisten wurde der 27-Jährige vorläufig wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen. Zwei Beamte wurden bei dem Vorfall verletzt. Gegen den Tatverdächtigen wurden mehrere strafrechtliche Anzeigen erstattet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er in eine Justizanstalt gebracht.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Aggressiver PKW-Lenker ging in Wien auf Polizisten los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen