AA

Aggressiver 37-Jähriger wollte nicht zu Gerichtstermin: Festnahme in Wien-Liesing

In Wien-Liesing kam es zu einer Festnahme wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt.
In Wien-Liesing kam es zu einer Festnahme wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt. ©APA (Sujet)
In Wien-Liesing zeigte sich ein 37-Jähriger äußerst aggressiv, als Polizisten zu seiner Wohnadresse kamen, um ihn für einen Gerichtstermin am Bezirksgericht abzuholen.

Zu dem Vorfall kam es am Mittwoch gegen 9 Uhr Früh. Nach mehrmaligem Klopfen und telefonischer Kontaktaufnahme öffnete sich die Wohnungstüre an der Wohnadresse des 37-jährigen rumänischen Staatsangehörigen. Es öffnete allerdings seine 52-jährige Freundin (StA.: Österreich). Der 37-Jährige befand sich im Schlafzimmer und zeigte sich von Anfang an unkooperativ und aggressiv gegenüber den Beamten. Er gab ihnen zu verstehen, sie nicht zum Gerichtstermin begleiten zu wollen. Er schrie die Polizisten lautstark in rumänischer Sprache und gebrochenem Deutsch an.

Als sich schließlich alle ins Stiegenhaus begaben, wurde der 37-Jährige immer aggressiver und versuchte sich mehrmals loszureißen. Er wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt vorläufig festgenommen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Aggressiver 37-Jähriger wollte nicht zu Gerichtstermin: Festnahme in Wien-Liesing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen