Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Acht Jahre Haft für Schwarz

&copy APA
&copy APA
Der Eiskunstlauf-Olympiasieger Wolfgang Schwarz ist am Montag in Wien wegen versuchter Bestimmung zur erpresserischen Entführung schuldig gesprochen worden. Acht Jahre Haft.

Das Schwurgericht (Vorsitz: Friedrich Zeilinger) ließ bei der Strafbemessung Milde walten und verhängte über den 59-Jährigen acht Jahre Haft.

„Die Milderungsgründe haben im vorliegenden Fall die Erschwerungsgründe bei weitem überwogen”, begründete der Vorsitzende die Anwendung des außerordentlichen Milderungsrechts. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Die Sanktion fiel damit deutlich unter der vom Gesetz an sich vorgesehenen Mindeststrafe von zehn Jahren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Acht Jahre Haft für Schwarz
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen