AA

"Abfallvermeidungsexperte" RIKKI hat eine neue Homepage

Seit sechs Jahren ist RIKKI in Vorarlbergs Volksschulen unterwegs um den Schülern der 3. und 4. Klassen das Thema Abfallvermeidung und Abfalltrennung auf spielerische Art näher zu bringen. An ca. 250 RIKKI Spiele-Shows haben insgesamt ca. 20.000 Volksschüler aus dem gesamten Land teilgenommen. Ab nächster Woche läuft die Show in 21 weiteren Schulen. Damit die Kinder RIKKI auch zuhause erleben können, wurde die Homepage (www.vorarlberg.at/rikkiwelt) komplett überarbeitet.


Die RIKKI-Show an den Schulen bezaubert die mitwirkenden Kinder durch richtiges Fernseh-Flair. Eine tolle Kulisse, Kandidatenpulte mit Buzzer, buntes Scheinwerferlicht, spannende Musik ein lustiger Moderator und natürlich RIKKI als dessen Assistent. In mehreren Spielrunden müssen zum Beispiel verschiedene Altstoffe den richtigen Fraktionen zugeteilt werden, Wörterrätsel müssen entschlüsselt werden und Geschicklichkeitsspiele bringen die Teams richtig ins Schwitzen.

Bei allem Spaß steht das Lernen selbstverständlich im Vordergrund. So werden die Kinder vor jeder Aufgabe von RIKKI mit kleinen Filmen über verschiedene Themen informiert und somit auf die Lösung der Aufgaben vorbereitet. Für jede richtige Lösung erhalten die Teams Punkte. Erreichen die gemeinsam erspielen Punkte die “Superzahl”, so gewinnt die Schule einen von der Vorarlberger Hypo Landesbank zur Verfügung gestellten Scheck im Wert von 100 Euro.

Für Informationen zur Kampagne “RIKKI – Schlauberger vermeiden Abfall” siehe auch www.vorarlberg.at/rikki

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0032 2013-03-11/09:17

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • "Abfallvermeidungsexperte" RIKKI hat eine neue Homepage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen