Ab sofort kostenloses W-Lan im Türkenschanzpark verfügbar

Kostenlos die Natur genießen und kostenlos online sein - beides möglich im Türkenschanzpark.
Kostenlos die Natur genießen und kostenlos online sein - beides möglich im Türkenschanzpark. ©Kronsteiner/PID
An immer mehr Orten in Wien kann kostenlos im Internet gesurft werden. Neben der Donauinsel, dem Strandbad Alte Donau, dem Museumsquartier und dem Prater verfügt ab sofort auch der Türkenschanzpark über kostenloses W-Lan.
W-Lan im Strandbad
Gratis auf der Donauinsel surfen
Online im Prater

1888 wurde der rund 50.000 Quadratmeter große Türkenschanzpark von Kaiser Franz Josef eröffnet, der seit 1893 von der Gemeinde Wien betreut wird. Bereits damals wurden Pflanzen aus anderen Klimazonen gepflanzt und durch die Zusammenarbeit der benachbarten Universität für Bodenkultur ist das noch immer so. Zahlreiche botanische Raritäten aller Kontinente wurden in den letzten Jahrzehnten angepflanzt.

Bei Sportfreunden ist der Park besonders wegen seiner 2.500 Quadratmeter großen “Freizeitwelt” beliebt. Dort gibt es mehrere Ballsportanlagen und auch einen Skater-Platz.

Online im Türkenschanzpark 

Dass im Türkenschanzpark ab sofort kostenloses W-Lan verfügbar ist, ist dem dort ansässigen Restaurant, der Mayerei, zu verdanken. Sie sind im Juni dem Netzwerk der Freewave-Anbieter beigetreten und stellen einen kostenlosen Hotspot zur Verfügung. Dieser kann natürlich nicht nur im Resaturant, sondern auch im Park – so weit es eben die Reichweite zulässt – genutzt werden. (SVA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Ab sofort kostenloses W-Lan im Türkenschanzpark verfügbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen