Ab in den Süden

Die ÖSV-Abfahrer fliegen kommende Woche zum Sommertraining nach Chile, die Techniker bereits am Wochenende für ebenfalls drei Wochen nach Neuseeland. Mit dabei ist auch Christian Greber.

Die Slalomfahrer und die Weltcup-Gruppen drei und vier werden am Wochenende nach Treble Cone auf die neuseeländische Südinsel aufbrechen, von wo der vorgereiste Herrenchef Toni Giger gute Verhältnisse meldete. “Es war zwar zuletzt zwei Tage etwas wärmer, aber die Bedingungen sind gut”, berichtete Giger. In Neuseeland stehen vor allem das Training und Skitests auf Kunstschnee im Vordergrund. “Zudem wollen wir im Super G ein Schäuferl zulegen, denn es war im vergangenen Winter auffällig, dass wir auf selektiven Passagen verloren haben.”

Cheftrainer Robert Trenkwalder fliegt am Wochenende als Vorhut der ÖSV-Abfahrer nach Portillo, die Downhiller selbst folgen am 6. August. Erfreulicherweise mit dabei sind auch die verletzten Andreas Buder (Knorpelschaden) und Christian Greber, dessen Karriere nach dem fürchterlichen Sturz im vergangenen Oktober im Pitztal schon beendet schien. “Es ist für ihn natürlich noch ein langer, langer Weg, bis er wieder voll trainieren kann. Aber ich wollte ihn einfach dabei haben, um ihm zu zeigen, dass er dazu gehört”, sagte Trenkwalder. Insgesamt bezeichnete er die Rückkehr des 31-jährigen Vorarlbergers, der schon beim jüngsten Trainingslager in Kitzbühel wieder bei der Mannschaft war und sich auch beim Triathlon auf die Streif beteiligt hatte, aber doch als “kleines Wunder”.

Als einziger Nationalteam-Läufer nicht mit dabei ist Stephan Eberharter, der sich nach dem Entschluss weiter zu fahren für eine individuelle Vorbereitung in Europa entschieden hat. “Er hat in Super G und Abfahrt technisch nichts offen und wollte daher in der Vorbereitung sein eigenes Timing haben”, erklärte Giger.

Österreichs Damen verzichten heuer wie angekündigt auf den anstrengenden Südamerika-Trip. Sie trainieren auf europäischen Gletschern wie z.B. in Zermatt.

Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.