Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ab 1. Dezember: Anrainerparkplätze in Wien werden teilweise geöffnet

In den Bezirken 1 bis 8 ändern sich die Tafeln nicht.
In den Bezirken 1 bis 8 ändern sich die Tafeln nicht. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Am 1. Dezember 2018 werden die Anrainerparkplätze in Wien teilweise geöffnet. Betroffen sind alle Bezirke, in denen es bereits bisher Anrainerparkplätze gibt. Das sind die Bezirke 1 bis 9 und 12.

“In Zukunft dürfen von Montag bis Freitag, werktags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr, auch Betriebsfahrzeuge mit Parkkleber für den jeweiligen Bezirk, solche mit Servicekarten für den jeweiligen Bezirk und Wiener Kleintransportfahrzeuge mit der Endung KT im Kennzeichen diese Parkplätze nutzen”, erklärt ÖAMTC-Chefjurist Martin Hoffer. Bisher durften nur Fahrzeuge mit Parkkleber für den jeweiligen Bezirk sowie behinderte Personen mit Parkausweis in den Anwohnerparkzonen abgestellt werden.

Schilder werden ausgetauscht

Auch die Beschilderung der Anrainerparkplätze im 9. und 12. Wiener Gemeindebezirk wird sich ändern. Ab 1. Dezember wird sich auf der Zusatztafel lediglich der Text “AnwohnerInnenparken XY. Bezirk lt. ABl. Wien 41/2018” finden.

Im 1. und 8. Bezirk wird sich an der Beschilderung jedoch vorläufig nichts ändern. Was das rechtlich bedeutet, darüber gehen die Meinungen auseinander. “Unserer Meinung nach gilt der Inhalt der neuen Verordnung auch mit den alten Zusatztafeln”, so Hoffer. “Wir raten aber eindringlich davon ab, Fahrzeuge die nicht zum Kreis der Berechtigten gehören, in einer Anwohnerparkzone abzustellen.”

Rechtlich nicht glasklar

Aufgrund der rechtlichen Unklarheiten appelliert der ÖAMTC an die Polizei, gegen offensichtlich irrtümliche Falschparker, die ihr Kfz etwa im Geltungszeitraum der Kurzparkzone mit Parkschein auf einem solchen Anrainerparkplatz abgestellt haben, primär mit Ermahnung vorzugehen. “Die derzeit bestehende Rechtsunsicherheit im 1. und 8. Bezirk darf nicht zu Lasten der Verkehrsteilnehmer gehen”, so der ÖAMTC-Jurist abschließend.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ab 1. Dezember: Anrainerparkplätze in Wien werden teilweise geöffnet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen