9. Salzburger Trilog sucht nach menschlicherer Marktwirtschaft

Fragen einer menschlichen Marktwirtschaft und eines qualitativen Wachstums werden heuer im Mittelpunkt des 9. Salzburger Trilogs stehen, der von Freitag bis Sonntag in Salzburg stattfindet.
Ein besonderer Fokus wird dabei heuer auf der Schwarzmeerregion liegen, aus der gleich fünf Außenminister an dem Treffen, das vom Außenministerium und der Bertelsmann-Stiftung gemeinsam organisiert wird.
Neben WTO-GeneraldirektorPascal Lamy haben die Außenminister Kostantin Gritschtschenko (Ukraine), Elmar Mammadjarov (Aserbaidschan), Nikolaj Mladenow (Bulgarien), Grigol Waschadse (Georgien) und Dimitri Droutsas (Griechenland) ihre Teilnahme zugesagt. Außenminister Michael Spindelegger (ÖPV) eröffnet den Trilog am Freitagabend gemeinsam mit Liz Mohn, der Vizepräsidentin der Bertelsmann-Stiftung. Neben Stiftungs-Präsident Gunter Thielen wird auch Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel teilnehmen.

Diskussion um Einklang von Umwelt und Wirtschaft
90 Prozent aller Österreicher wünschen sich eine Wirtschaftsordnung, “in der Umweltschutz einen höheren Stellenwert hat und in der der soziale Ausgleich in der Gesellschaft stärker berücksichtigt wird”, geht aus einer von der Bertelsmann-Stiftung in Auftrag gegebenen Studie hervor. Beim Trilog wird daher unter anderem diskutiert, mit welchen Maßnahmen künftig Krisen vermieden werden können, ob der herkömmliche Wachstumsbegriff noch adäquat ist oder durch neue Maßstäbe, die mehr auf Nachhaltigkeit setzen, abgelöst werden soll, oder wie Umweltfragen und soziale Kohäsion mit der Wirtschaft in Einklang zu bringen sind.

Am Samstag stehen zwei Arbeitssitzungen zu den Themen “Erkenntnisse aus der Wirtschafts- und Finanzkrise” und “menschliche Marktwirtschaft” auf dem Programm, und am Sonntag wird darüber diskutiert, welche politischen Maßnahmen getroffen werden müssen, um die Herausforderungen der Zukunft, allen voran die Konstruktion einer sozialen europäischen Marktwirtschaft, erfüllen zu können.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • 9. Salzburger Trilog sucht nach menschlicherer Marktwirtschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen