68-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Wien-Donaustadt

Der Wohnungsmieter konnte nur mehr tot geborgen werden.
Der Wohnungsmieter konnte nur mehr tot geborgen werden. ©APA (Sujet)
Am Samstag stand die Wiener Berufsfeuerwehr bei einem Zimmerbrand in Wien-Donaustadt im Einsatz. Bei den Löscharbeiten wurde der 68-Jährige Wohnungsmieter leider nur mehr tot aufgefunden.

Die Einsatzkräfte wurden am 6. November gegen 16.20 Uhr wegen starker Rauchentwicklung in einem Mehrparteienhaus Am Kaisermühlendamm in Wien-Donaustadt alarmiert. Durch mehrere Atemschutztrupps der Berufsfeuerwehr Wien wurde die Eingangstür der betroffenen Wohnung geöffnet sowie über eine Schiebleiter von außen zur Wohnung aufgestiegen und ein Fenster eingeschlagen. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Wohnungsmieter stirbt bei Brand in Wien-Donaustadt: Ursache unklar

Im Zuge der weiteren Löscharbeiten wurde ein lebloser Mann in der Wohnung aufgefunden und ins Freie gebracht. Es konnte nur mehr der Tod des Mannes festgestellt werden. Bei dem Verstorbenen handelte es sich um den 68-jährigen Wohnungsmieter.

Die Polizei schloss Fremdverschulden aus, die genaue Brandursache in der ziemlich vollgeräumten Wohnung war Gegenstand von Ermittlungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 68-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Wien-Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen