AA

46-Jähriger tot in Wiener Wohnung gefunden

Leichenfund in Wien-Margareten.
Leichenfund in Wien-Margareten. ©APA (Sujet)
Ein 46-jähriger Mann wurde am Dienstag tot in einer Wiener Wohnung gefunden, nachdem ein Bekannter vergeblich versucht hatte, Zugang zur Wohnung zu bekommen. Die genaue Todesursache ist noch unklar und die Polizei schließt Fremdverschulden nicht aus.

Ein 53-jähriger Mann ließ einen Bekannten (46) in seiner Zweitwohnung in Wien-Margareten übernachten. Als er am 14. November gegen 23.45 Uhr nach dem Rechten schauen wollte, gelang es ihm nicht, die Wohnung aufzuschließen, da der Schlüssel innen steckte. Der 46-Jährige reagierte weder auf Anrufe noch auf das Klopfen gegen die Wohnungstüre. Es wurde die Polizei alarmiert.

Leiche in Wohnung in Wien-Margareten entdeckt: Obduktion soll Todesursache klären

Da man zunächst von einem Unfall ausging, wurde durch die Berufsfeuerwehr Wien die Wohnungstüre geöffnet. Der 46-Jährige wurde in einem Bett liegend vorgefunden. Ein Notarzt der Berufsrettung Wien konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Es konnten Würgespuren am Hals festgestellt werden, zudem hatte der Mann einen Schnitt an einem Finger. Die Todesursache ist noch völlig unklar. Fremdverschulden kann derzeit laut Polizei nicht ausgeschlossen werden. Eine gerichtliche Obduktion wurde angeregt, die Ermittlungen laufen.

Die Wohnungstüre wies keine Einbruchsspuren auf. Der 53-Jährige sei laut Polizei nicht verdächtig.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • 46-Jähriger tot in Wiener Wohnung gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen