260-Kilo-Mann mit Kran geborgen

Zur Not kommt noch die Peinlichkeit: 260-Kilo-Mann mit Kran gerettet.
Zur Not kommt noch die Peinlichkeit: 260-Kilo-Mann mit Kran gerettet. ©FF Grafenwörth
Am Vormittag des 12. Dezember musste die Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth zu einem außergewöhnlichen Einsatz ausrücken: Ein 260 Kilo schwerer Mann musste aus seinem Haus geborgen werden. 
Alle Bilder von der Bergung

In Fels/Wagram bot sich der Feuerwehrmannschaft, die  explizit mit einer Korbschleiftrage angefordert wurde, ein seltenes Bild: Ein adipöser Patient (nach eigenen Angaben 260kg schwer) musste zwar dringend ins Krankenhaus gebracht werden. Der bereits anwesende Rettungsdienst verfügte jedoch nicht über die entsprechenden Mittel, den Mann aus seinem Haus hinaus in einen Rettungswagen zu bringen. 

Mithilfe der Korbschleiftrage der Feuerwehr, zehn Mann von Rettung und Feuerwehr und dem Kranfahrzeug der FF Grafenwörth gelang es nach eingehender Beratung zwischen Notarzt und Feuerwehreinsatzleiter dann aber doch noch, den Mann in ein speziell für Großtransporte adaptiertes Rettungsfahrzeug zu verladen und abzutransportieren.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 260-Kilo-Mann mit Kran geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen