Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

28-Jähriger soll Reifen von 28 Autos in NÖ aufgestochen haben

Die Autos waren auf einem Parkplatz in Wiener Neustadt abgestellt.
Die Autos waren auf einem Parkplatz in Wiener Neustadt abgestellt. ©pixabay.com
Ein 28-jähriger Rumäne soll die Vorderreifen von 28 Autos in Wiener Neustadt aufgestochen haben. Bei einer Einvernahme zeigte er sich geständig.

Die Polizei hat einen 28-Jährigen ausgeforscht, der in Wiener Neustadt die Vorderreifen von 28 Autos aufgestochen haben soll. Der Rumäne soll außerdem bei zwei Klimageräten die Stromleitungskabel mit einer Klinge durchgeschnitten haben. Er war bei seiner Einvernahme am Freitag geständig, berichtete die Exekutive in einer Aussendung.

Autos auf Parkplatz in Wiener Neustadt geparkt

Die Fahrzeuge waren auf einem beschrankten Parkplatz in Wiener Neustadt abgestellt, als Tatzeitraum wurde der 23. Dezember 2018 in den frühen Morgenstunden angegeben. Die Höhe des Schadens war vorerst nicht bekannt. Nach Abschluss der Erhebungen werde der Beschuldigte der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 28-Jähriger soll Reifen von 28 Autos in NÖ aufgestochen haben
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen