Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

28-Jähriger demolierte mehrere Autos bei Irrfahrt durch Wien

Die Polizei konnte den Mann anhalten und festnehmen.
Die Polizei konnte den Mann anhalten und festnehmen. ©LPD Wien
Am Samstag stahl ein 28-Jähriger in Wien-Landstraße einen PKW. Er unternahm damit eine Irrfahrt durch Wien. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen erst nach einiger Zeit anhalten und festnehmen.

Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr ließ ein Fahrzeuglenker in der Strohgasse in Wien während des Beladens seines Fahrzeuges den Schlüssel stecken. Ein 28-Jähriger ergriff die Möglichkeit und stahl den Pkw und flüchtete.

Der Mann fuhr entgegen der Fahrrichtung in den Praterstern. Beamten fanden den PKW samt Lenker in der dortigen Grünfläche stehend vor.

Allerdings setzte er seine Fahrt fort, als ihn die Beamten ansprachen. Er fuhr in der Grünfläche im Kreis und lenkte das gestohlen Fahrzeug direkt auf einen Beamten zu. Dieser konnte in letzter Sekunde hinter einen Stromkasten springen. Der Fahrzeuglenker stieß mit voller Wucht gegen diesen Stromkasten der dadurch beschädigt wurde.

28-Jähriger setzte Irrfahrt durch Wien trotz Schuss in den Hinterreifen fort

Um eine weitere Flucht des Lenkers zu verhindern, gab ein zweiter Beamter einen Schuss in den Hinterreifen des Fahrzeuges ab. Jedoch setzte der 28-Jährige seine Fahrt fort und fuhr über die Grünfläche in Richtung der Fahrbahn.

Der Beschuldigte fuhr weiter über die Fahrbahn des Praterstern entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ausstellungsstraße. Dort konnte die Verfolgung durch einen angeforderten Funkwagen aufgenommen werden.

Polizei konnte 28-Jährigen nach Verfolgung anhalten

In der Molkereistraße beschädigte der Beschuldigte mehrere parkende Fahrzeuge, setzte seine Fahrt jedoch über die Lassallestraße bis zu einer Schule in der Ernst Melchior Gasse fort. Dort stieß er mit dem PKW zwei Metallsteher nieder und fuhr über den Gehsteig bis zur Kreuzung mit der Krakauer Straße wo er schlussendlich gegen eine Straßenlaterne stieß.

Zu diesem Zeitpunkt war das Fahrzeug nicht mehr fahrtauglich und der 28-Jährige (bulgarischer Staatsangehöriger) konnte überwältigt und festgenommen werden. Der 28-Jährige hat noch keine Angaben zu diesem Vorfall gemacht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 28-Jähriger demolierte mehrere Autos bei Irrfahrt durch Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen