25.000 Bikes bei Harley-Parade am Faaker See

Geschätzte 25.000 Motorräder haben am Samstag bei der Harley-Parade - dem traditionellen Höhepunkt der European Bike Week im Großraum Faaker See - in Kärnten teilgenommen. Bei strahlendem Spätsommerwetter setze sich die Karawane gegen Mittag am Faaker See in Bewegung. Die Strecke führte in diesem Jahr zum Ossiacher See und retour. Nennenswerte Zwischenfälle wurden nicht gemeldet.
Bilder von der Harley-Parade

Zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Veranstaltung zeigte man sich bei der Polizei. “Es ist auch heuer wieder sehr gesittet und ohne gröbere Ausschreitungen zugegangen”, sagte Polizeisprecher Rainer Dionisio zur APA.

Wie in den vergangenen Jahren wurden allerdings auch 2012 wieder einige der teuren Bikes gestohlen. Bis Samstagmittag waren neun Diebstähle gemeldet worden. Das teuerste Stück – eine Harley Davidson im Wert von 120.000 Euro – wurde am Mittwoch einem 42-jährigen Schweizer entwendet.

Die European Bike Week dauert offiziell noch bis Sonntag. Für den Samstagnachmittag – nach dem Ende der Parade – wurde allerdings wie jedes Jahr mit beginnendem Rückreiseverkehr vor allem in Richtung Deutschland und die Niederlande gerechnet.

 

  • VIENNA.AT
  • 25.000 Bikes bei Harley-Parade am Faaker See
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen