2000 Euro Belohnung für Hinweise auf Bankräuber ausgelobt

Hinweise, die zur Ergreifung dieses Mannes führen, können 2000 Euro wert sein.
Hinweise, die zur Ergreifung dieses Mannes führen, können 2000 Euro wert sein. ©BPD Wien
Der Täter eines bewaffneten Bankraubs am 12. März im ersten Bezirk ist noch immer flüchtig. Jetzt wurden die Bilder der Überwachungskamera ausgewertet und veröffentlicht. Die Polizei bittet um Hinweise und hat eine Belohnung von 2000 Euro ausgelobt.
Bank in der Dorotheergasse überfallen

Wie berichtet, wurde am 12. März 2012 gegen 14.20 Uhr ein Bankinstitut in der Dorotheergasse durch einen bislang unbekannten Täter überfallen. Der Mann bedrohte eine Angestellte mit einer silberfarbenen Pistole, forderte Bargeld und flüchtete anschließend. Zum Zeitpunkt des Überfalls befanden sich zwei Angestellte, aber keine Kunden in der Bank.

2000 Euro Belohnung ausgelobt

Die bisherigen Ermittlungen des Landeskriminalamts Wien verliefen negativ. Da nunmehr zwei Bilder des Täters in besserer Qualität zur Verfügung stehen, wird um Mithilfe der Bevölkerung gebeten. Für sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 01 31310 DW 33800 (Journaldienst) oder 33220 (Gruppe Kampner), die zur Ausforschung des Täters führen, ist eine Geldbelohnung von  2.000 Euro ausgelobt.

Täterbeschreibung

Der Täter ist männlich, circa 35 Jahre alt und etwa 170cm groß. Er hat schwarze kurze Haare, grau meliert an den Schläfen und dunkelbraune bzw. schwarze Augen. Der Mann sprach Deutsch mit „bundesdeutschem“ Akzent und war mit einer silberfarbenen Pistole bewaffnet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • 2000 Euro Belohnung für Hinweise auf Bankräuber ausgelobt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen