Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

2. Vorarlberger Moped Ride am 1. Juni 2019

Am 1. Juni geht es für die Mopedler durch ganz Vorarlberg
Am 1. Juni geht es für die Mopedler durch ganz Vorarlberg ©VMR
Ein wahres Fest für Liebhaber alter Vehikel wird der 2. Vorarlberger Moped Ride. Die 50 Kubik-Raritäten mit einem Mindestalter von 30 Jahren starten am 1. Juni 2019 um 7.00 Uhr beim Dornbirner Kulturhaus. 800 Teilnehmer/innen aus fünf Ländern haben Ihr Kommen zugesagt.

Nach dem Start geht es für die Mopedler Richtung Hohenems, Götzis durch den Klauser Wald Richtung Muntlix und vor Dort hinauf ins Laternsertal. Mit dem Furkajoch (1.760 Höhenmeter) steht die erste Herausforderung für die Raritäten auf dem Programm. Weiter geht’s über das Faschinajoch (1.513) durch das Großwalsertal nach Bludenz, Richtung Arlberg zum höchsten Punkt der Ausfahrt, dem Flexenpass (1.810). Die Strecke geht für die Teilnehmer weiter über Zürs, Lech nach Warth auf den Hochtannberg (1.705). Dann wartet der Bregenzerwald bis Schwarzenberg. Von dort geht es über das Bödele (1.139) wieder Richtung Dornbirn zur Mohrenbrauerei. In Summe sind das 5 Pässe und rund 4.200 Höhenmeter. Eine Herausforderung für Teilnehmer und Moped zugleich.

Die ersten Teilnehmer/innen der Ausfahrt werden ab ca. 14.00 Uhr wieder in Dornbirn erwartet. Der Ziel-Bereich befindet sich im Areal der Dornbirner Mohrenbrauerei

Am Abend (19.00 Uhr) steigt dann die „Mohren Moped Party“ mit Live-Musik von „Roadwork“. Ebenfalls bei der Mohrenbrauerei. Der Eintritt ist freu.

Action bereits am Freitag

Am Freitag, den 31. Mai finden sich Fahrer und Mopeds von neun bis 19 Uhr im Messequartier in Dornbirn zum Check-in und zur Fahrzeug-Abnahme ein. Denn eine Bedingung wird beim Vorarlberger Moped Ride groß geschrieben: Die teilnehmenden Mopeds dürfen nicht jünger als 30 Jahre und nicht stärker als maximal 50ccm sein. Bei den Fahrerinnen und Fahrern hingegen gibt es keine Altersbeschränkung.

„Hofele tuo“

Das Motto beim Vorarlberger Moped Rides lautet: „hofele tuo“. Denn Geschwindigkeit spielt beim Moped Ride keine Rolle. Bei durchschnittlich 30 km/h stehen der Spaß am Moped-Fahren, die Geselligkeit und der landschaftliche Genuss im Vordergrund. Für die gesamte Strecke ist eine reine Fahrzeit von 5 Stunden und 50 Minuten vorgesehen. Für ausreichend Pausen zum Essen, Trinken und Tanken ist jedoch genug Zeit. Um 16:00 Uhr sollten dann aber doch alle die letzte Kontrollstation in Schnepfau (auf der Schnepfegg) passiert haben – damit auch die“Mohren Moped Party“ mit der Siegerehrung im Mohren-Gelände rechtzeitig starten kann. Auch wenn es nicht um Geschwindigkeit geht: Die Zeit wird trotzdem gemessen und zu gewinnen gibt es auch etwas. Die Gewinnerzeit wird, ähnlich wie beim Preisjassen, ausgelost und Sieger wird, wer bei der Zieleinfahrt am nächsten an der gezogenen Zeit dran ist.

2.Vorarlberger Moped Ride

 

Samstag, 1. Juni 2019

Start: 7.00 Uhr – Kulturhaus Dornbirn
Zielankünfte: ab 14.00 Uhr

19.00 Uhr: Mohren-Moped-Party mit Roadwork im Areal der Mohrenbrauerei

Eintritt frei!!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • 2. Vorarlberger Moped Ride am 1. Juni 2019
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen