Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1,83 Promille: Mann beging nach Unfall in Wien-Donaustadt Fahrerflucht

Der Mann hatte 1,83 Promille im Blut.
Der Mann hatte 1,83 Promille im Blut. ©APA (Sujet)
Am Donnerstag krachte es am Biberhaufenweg in Wien-Donaustadt, einer der am Unfall beteiligten Pkw-Lenker flüchtete danach vom Unfallsort. Die Polizei konnte den Mann rasch ausforschen.

Ein 38-jähriger Lenker fuhr am 8. Oktober gegen 12.20 Uhr auf dem Biberhaufenweg in Wien-Donaustadt in Fahrtrichtung Siegesplatz. Eine 58-jährige Pkw-Lenkerin fuhr vor ihm in dieselbe Fahrtrichtung und musste auf Grund eines einparkenden Pkw anhalten. Dabei fuhr der Mann ihr mit seinem Fahrzeug hinten auf.

Alko-Lenker von Polizei nach Unfall in Wien-Donaustadt ausgeforscht

Der Mann beging nach dem Unfall Fahrerflucht, konnte von der Polizei jedoch kurz darauf an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Ein durchgeführter Alko-Test ergab bei dem Mann 1,83 Promille.

Die Frau wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Nachdem sie vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt wurde, konnte sie in häusliche Pflege entlassen werden. Der 38-Jährige wird wegen fahrlässiger Körperverletzung, Lenken eines Fahrzeuges im alkoholisierten Zustand und Fahrerflucht angezeigt. Es droht ihm ein Verfahren zur Entziehung der Lenkberechtigung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 1,83 Promille: Mann beging nach Unfall in Wien-Donaustadt Fahrerflucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen