Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

18-Millionen Euro-Großauftrag für EMCO in China

Salzburg - Der Salzburger Maschinenbauer EMCO, eine Tochter der börsenotierten A-Tec Industries AG, hat ein weiteres 18-Millionen-Euro-Projekt innerhalb einiger Tage an Land gezogen.

Am Montag dieser Woche wurde noch ein Großauftrag in Vietnam mit dieser Summe abgeschlossen, heute, Donnerstag, Nacht folgte in der chinesischen Provinz Guangdong ein weiterer 18-Mio.Euro-Großauftrag im Ausbildungsbereich, teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit.

EMCO liefert für insgesamt acht technische Berufsschulen 143 Maschinen, Zubehöre und didaktische Systeme zur Ausbildung von CNC- und CAD/CAM-Spezialisten. Auch bei diesem Projekt habe sich die A-Tec-Connection – EMCO und AEP Education-Projects (beides 100-prozentige A-TEC Töchter) – wieder bewährt. AEP-Geschäftsführer Robert Neubauer, der für EMCO seit Monaten in China verhandelt hat: „Mit diesem Auftrag wird sich die EMCO Gruppe nun auch in China eine entsprechende Marktposition erarbeiten.“ Neubauer berichtete von extrem starker amerikanischer Konkurrenz. „Damit geht EMCO mit einem noch nie erreichten Auftragsstand in das Jahr 2008“, so EMCO-Geschäftsführer Gerhard Glanz.

Der Salzburger Maschinenbauer EMCO zählt nach eigenen Angaben zu den führenden Werkzeugmaschinenherstellern in Europa. Das Unternehmen ist in den Bereichen Intelligente CNC-Technologien sowie Ausbildungs- und Trainingssystemen tätig. EMCO ist Teil der A-Tec Industries AG und beschäftigt aktuell rund 950 Mitarbeiter an insgesamt sechs Produktionsstandorten in Österreich, Deutschland, Italien und Tschechien.

Die an der Wiener Börse notierte A-Tec Industries AG ist eine internationale Industriegruppe mit Sitz in Wien, die in den Bereichen Antriebstechnik, Anlagen- und Maschinenbau sowie Metall tätig ist. Die Gruppe beschäftigt derzeit rund 13.500 Mitarbeiter u.a. in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Italien, Kroatien, Tschechien, der Slowakei, Großbritannien, Serbien, Polen, Australien, Indien, Singapur und China sowie in den USA. Gemeinsam erwirtschafteten die vier Gesellschaften der A-Tec Industries AG 2006 einen Gesamtumsatz von rund 1,6 Mrd. Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • 18-Millionen Euro-Großauftrag für EMCO in China
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen