Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

18-Jähriger steuerte Bus nach Blackout des Fahrers

©APA
Ein 18-Jähriger hat in der baden-württembergischen Stadt Schwäbisch Hall das Steuer eines Linienbusses ergriffen, nachdem der Fahrer zusammengebrochen war.

Der Bus rollte am Mittwoch führerlos in einen Kreisverkehr, als der junge Mann das Lenkrad übernahm, wie das Polizeipräsidium Aalen am Donnerstag mitteilte. Er steuerte den Bus aus dem Kreisverkehr und brachte ihn zum Stillstand.

“Anfallartiges Geschehen”

Der 37-jährige Busfahrer war laut Polizei wegen eines “anfallartigen Geschehens” vor dem Kreisverkehr zur Seite gekippt. Dabei rutschte er vermutlich von der Bremse, sodass der Bus weiterrollte. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden. Sein jugendlicher Ersatzfahrer leistete Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintraf. Anschließend ging der 18-Jährige zur Schule.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 18-Jähriger steuerte Bus nach Blackout des Fahrers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen