Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

14-Jähriger Räuber verurteilt

Was ist los in Wien? Schon 14-jährige Buben rauben mit Messern und Schlagringen bewaffnet andere aus. Ein Raub-Kind hat jetzt die Rechnung präsentiert bekommen.

In zwei von sechs angeklagten Fälle hatte der Bursch seine Opfer mit Messern oder Schlagringen bedroht, daher wurde der Angeklagte wegen schweren Raubes, Raubes sowie versuchter Nötigung zu zweieinhalb Jahren unbedingter Freiheitsstrafe verurteilt.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig, der Angeklagte erbat Bedenkzeit.

Geständig

Der 14-Jährige war von Anfang an geständig, keineswegs jedoch unbescholten: Gemeinsam mit Komplizen hatte der gebürtige Jugoslawe bereits mit 13 Jahren rund 150 Überfälle begangen. Dabei erbeutete er unter anderem Handys, Bargeld und MP3-Player. Noch als Strafunmündiger schüchterte der bewaffnete Angeklagte seine Opfer mit Sätzen wie „Wenn du zur Polizei bist, erschießen wir dich!“ ein.

Pünktlich an seinem 14. Geburtstag – der erste Tag, an dem er strafmündig war – verübte der Jugendliche dann einen Raub. Nach fünf weiteren Verbrechen klickten die Handschellen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • 14-Jähriger Räuber verurteilt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen