Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

124,3 Millionen für Wasserwirtschaft

Auf Antrag von Wasserwirtschaftsreferent Landesstatthalter Hubert Gorbach genehmigte die Landesregierung kürzlich für Projekte der Wasserwirtschaft rund 25,8 Millionen Schilling (1,9 Millionen Euro). [27.12.99]

Gorbach: „Die Gemeinden investieren mit der Unterstützung von Bund und Land.“ In den antragstellenden Gemeinden können dadurch Investitionen von rund 124,3 Millionen Schilling (neun Millionen Euro) getätigt werden.

Die Landes-Förderungen für Abwasserbeseitigungsanlagen betragen rund 9,5 Millionen Schilling (690.000 Euro). In Hohenems, Egg und Schwarzach werden dadurch Investitionen in der Höhe von rund 47,6 Millionen Schilling (3,5 Millionen Euro) ermöglicht.

Weiters genehmigte die Landesregierung finanzielle Beiträge im Ausmaß von 16,3 Millionen Schilling (1,2 Millionen Euro) für örtliche Uferschutzmaßnahmen in Mellau (Mellenbach) sowie von Rutschungssanierungen in Damüls (Rutschung Uga) und in Dornbirn (Rutschung Ebnit), für ein Bauprogramm in Götzis (Emmebach) sowie für den Trinkwasserverband Rheintal zur Erweiterung der Wasserversorgungsanlage von Mäder nach Hohenems.

Mit der Unterstützung von Bund und Land werden hier Investitionen von 76,7 Millionen Schilling (5,6 Million Euro) getätigt.

zurück

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • 124,3 Millionen für Wasserwirtschaft
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.