Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Vielseitig und bunt“ - Manuela Eibensteiner mit „paradiesischen“ Werken in Penzing

Einladung Manuela Eibensteiner
Einladung Manuela Eibensteiner ©Manuela Eibensteiner
Ab 4. Oktober zeigt die Freistädter Künstlerin Manuela Eibensteiner im Szenelokal i Bebop ! eine Auswahl von Werken, die sich mit Paradiesen auseinandersetzen. Aber auch Frieden und Verständigung ist ein wichtiges Thema ihrer Malerei.
Manuela Eibensteiner Ausstellung im Bebop

Das 2014 für einen internationalen Wettbewerb eingereichte Triptychon mit integriertem Straußen-Ei Love – Peace – Universe, eines der Schlüsselwerke der Ausstellung PARADISE…,symbolisiert die Unendlichkeit des Universums. Darin enthalten sind alle Farben des Spektrums und auch das strahlende Weiß der Unendlichkeit. Die auf dem Straußen-Ei dargestellte Taube steigt auf ins Licht der Urkraft, fliegt in die Weite des Universums.
Als Friedenstaube soll sie in diesem Jahr nicht nur an den Ausbruch des 1. Weltkriegs 1914 und an den Beginn des 2. Weltkriegs 1939 erinnern, sondern an alle Kriege dieser Welt.
Das Ei gilt als Ursymbol des Lebens und der Schöpfung. Es ist mit sieben in Weiß und Beige gehaltenen leeren Schriftbändern gefüllt, der Zahl der Schöpfungstage.

Manuela Eibensteiner entdeckte ihre große Leidenschaft für die Malerei schon in jungen Jahren. 2002 machte sie ihre Leidenschaft zum Beruf und erfüllte sich den Traum vom eigenen Atelier. Dort lässt sie alte, beinahe vergessene Kunsthandwerkstechniken wie das Hinterglasbild oder das Kurbel-Ei wieder aufleben. Im Atelier der vielseitigen und auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland vertretenen Künstlerin entstehen auch Kunstwerke,
in denen sie aktuelle Themen zu Mensch, Natur und Universum aufgreift und in die sie die alten Handwerkstechniken integriert. Die gegenständlichen, impressionistischen, fantastischen und abstrahierten Gemälde in leuchtenden Farben üben durch spezielle Licht-Schatten-Lasurtechniken auf den Betrachter eine magische Wirkung aus.

http://www.galeriestudio38.at/EIBENSTEINER

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien - 14. Bezirk
  • „Vielseitig und bunt“ - Manuela Eibensteiner mit „paradiesischen“ Werken in Penzing
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen