Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ladendieb randalierte auf der Mariahilfer Straße: Polizist bei Festnahme verletzt

Ein Polizist wurde bei dem Einsatz verletzt.
Ein Polizist wurde bei dem Einsatz verletzt. ©APA (Sujet)
Am Mittwochnachmittag wurde ein Mann auf der Mariahilfer Straße beim Diebstahl von Kleidungsstücken im Wert von rund 200 Euro beobachtet. Bei seiner Festnahme reagierte der 25-Jährige äußert aggressiv.

Am 28. Februar 2018 um 15.30 Uhr wurde die Wiener Polizei wegen eines randalierenden Ladendiebs in eine H&M-Filiale in der Mariahilfer Straße gerufen. Ein Detektiv hatte den 25-jährigen Tatverdächtigen beim Diebstahl von Kleidungsstücken im Gesamtwert von über 200 Euro beobachtet und ihn daraufhin angehalten, worauf der mutmaßliche Dieb äußerst aggressiv reagierte.

Aggressiver Ladendieb verletzt in Wien-Neubau Polizisten

Zur Klärung seiner Identität wurde der Mann kurz danach in eine Polizeiinspektion verbracht, wo er im Zuge der Amtshandlung unter dem Vorwand, auf die Toilette zu müssen, einen Fluchtversuch setzte und dabei einen Polizisten zu Boden stieß. Dieser konnte den Flüchtigen jedoch, nachdem der Mann die Polizeiinspektion bereits im Laufschritt verlassen hatte, auf der Straße einholen und festnehmen.

Dabei leistete der 25-Jährige heftigen Widerstand. Im Zuge der Festnahme erlitt ein Polizist eine Knieverletzung und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Beim Festgenommenen wurde auch eine geringe Menge Suchtgift sichergestellt, außerdem konnte ihm ein weiterer Ladendiebstahl in einem H&M in der Innenstadt vom Vortag nachgewiesen werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Ladendieb randalierte auf der Mariahilfer Straße: Polizist bei Festnahme verletzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen