Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Festnahmen, Anzeigen und Drogen-Abnahme in Lokal in Wien-Mariahilf

Beamte der Bereitschaftseinheit stellten Drogen sicher
Beamte der Bereitschaftseinheit stellten Drogen sicher ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Freitag kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte der Bereitschaftseinheit (BE) in Wien-Mariahilf zwei 21-jährige Männer, die zuvor beim Erblicken der Polizisten zu flüchten versucht hatten.

Bei einem der beiden konnten zwei Baggies Marihuana sichergestellt werden. Der Angehaltene teilte den Beamten mit, dass er diese kurz zuvor in einem Lokal in der Kurzgasse gekauft hatte und gab eine Beschreibung der zwei mutmaßlichen Verkäufer ab.

Lokalkontrolle in Mariahilf: Polizisten wurden fündig

Bei einer in weiterer Folge durchgeführten Lokalkontrolle konnten zwei Männer (29 bzw. 40 Jahre), auf welche die Beschreibung passte, angehalten und bei ihnen drei Baggies Marihuana und 510 Euro Bargeld sichergestellt werden.

Gegen den 29-Jährigen bestand zudem eine Festnahmeanordnung wegen Suchtgift-Handels (Verkauf von Suchtgift an Minderjährige). Beide Tatverdächtigen wurden festgenommen. Zwei weitere Personen, die sich im Lokal befanden, wurden ebenfalls festgenommen. Ein 34-Jähriger wegen eines fremdenrechtlichen Festnahmeauftrags sowie ein 21-Jähriger wegen einer Vorführung zum Strafantritt nach Diebstahl und Körperverletzung. Außerdem wurde in der Toilette ein größerer Sack Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Hierbei konnte kein Besitzer ausfindig gemacht werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Festnahmen, Anzeigen und Drogen-Abnahme in Lokal in Wien-Mariahilf
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen