Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Marx-Halle lockt mit ganztägigen Öffnungszeiten und breitem Angebot

Die Rinderhalle im Wiener stadteil St. Marx soll ganzjährig geöffnet bleiben.
Die Rinderhalle im Wiener stadteil St. Marx soll ganzjährig geöffnet bleiben. ©APA-FOTO: GEORG HOCHMUTH
Die Event-Agentur HEY-U hat als neuer Betreiber der Marx-Halle Großes vor. Neben Gastronomie und einem Marktbereich soll auch ein Co-Working-Space in der Halle untergebracht werden, die künftig ganztägig geöffnet ist.

Ein Gastronomie- und Marktbereich, Veranstaltungen, Sport, Kultur, Co-Working-Space, Medienproduktionen und mehr: Mit einem vielfältigen Mix an Angeboten ist die Zukunft der Marx Halle in Wien Landstraße gesichert. Die bisherige Pächterin HEY-U Mediagroup hat auch das Verfahren zur Betreibersuche für sich entschieden.

Ganztägig für Besucher geöffnet

“In den vergangenen drei Jahren hat sich die Marx Halle ohne Förderungen mit rund einer Million Besucherinnen und Besuchern als Top-Location für zahlreiche kulturelle und sportliche Veranstaltungen und als wichtiger Wirtschaftsfaktor für Wien etabliert”, erklärte HEY-U-Geschäftsführer Herwig Ursin seine Zukunftsvision. “Als erstes werden wir nun einen Gastronomie- und Marktbereich schaffen, der ganzjährig geöffnet und zugänglich sein wird.” Dabei darf durchaus langfristig geplant werden, HEY-U hat nämlich das Baurecht für die Liegenschaft für 67 Jahre erworben.

Baubeginn im Sommer

Die Entscheidung für die HEY-U Mediagroup garantiert einen nahtlosen Übergang von der jetzigen Zwischennutzung in den endgültigen Ausbau der Halle. “Wir wollen so schnell wie möglich mit den Arbeiten in der Halle beginnen”, erklärte Herwig Ursin. Für den Baubeginn sei der Sommer vorgesehen, in zwei Jahren soll der Bau abgeschlossen sein. Das Globe Wien-Theater von Michael Niavarani wird übrigens weiter seinen Platz in der Marx Halle haben und nach der Brandsanierung wieder wie gewohnt mit Kabarett und kulturellen Veranstaltungen bespielt. Allein in den Ausbau des Standortes wird die HEY-U Mediagroup rund 20 Millionen Euro investieren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wiener Marx-Halle lockt mit ganztägigen Öffnungszeiten und breitem Angebot
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen