Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 Tipps für natürlich schönes Haar

Es muss nicht immer Chemie sein, um das Haar gepflegt aussehen zu lassen.
Es muss nicht immer Chemie sein, um das Haar gepflegt aussehen zu lassen. ©bilderbox/Sujet
Die kalte Jahreszeit ist ein Härtetest für unsere Haare - trockene Heizungsluft, starker Wind, Regen und Schnee machen Wurzeln und Haarspitzen schwer zu schaffen. Wir verraten Ihnen ein paar Tipps, wie Sie ihrem Haar die dringend benötigte Pflege schenken können - ganz ohne Chemie und Co.

Egal ob langes oder kurzes Haar – Pflege ist das Um und Auf, um es gesund und kräftig aussehen zu lassen. In der Hektik des Alltags kommt die richtige Pflege leider oft zu kurz, die Folge sind gebrochene Spitzen und ein sprödes, kraftloses Aussehen der Haare.

Wichtig ist: Es muss nicht immer Chemie sein. Gerade in vielen Haarpflegeprodukten finden sich nämlich hoch konzentrierte Silikone und Parabene als Konservierungsmittel, die mitunter mehr Schaden als nützen (und bei gefärbten Haaren leider rasch dafür sorgen, dass die Haarfarbe wieder ausbleicht). Hier finden Sie 10 natürliche Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Haare wieder zu einem gesunden Glanz verhelfen können.

10 Tipps für natürlich schönes Haar

1. Grüner Tee tut nicht nur von innen gut, er ist auch ein bekanntes Hilfsmittel für glänzendes Haars und gegen brüchige Spitzen. Einfach 2-3 Beutel grünen Tee mit ca. 200 ml kochendem Wasser übergießen, rund 15 Minuten ziehen lassen und ins handtuchtrockene Haar einmassieren – nicht ausspülen.

tee-600
tee-600

2. Apropos Tee: Gleiches Prozedere mit Schwarzem Tee zaubert schöne Reflexe in Braunes Haar. Hier aber sanft ausspülen.

3. Bei blondem Haar (das noch blonder aussehen soll): 6-8 Kamilleteebeutel mit kochendem Wasser übergießen, ziehen und abkühlen lassen und die Flüssigkeit im Haar verteilen – und am besten in der Sonne trocknen lassen. Danach empfiehlt sich eine Pflegekur. Das gleiche können Sie auch mit Zitronensaft probieren (wobei Sie diesen nach halber Stunde Einwirkzeit wieder ausspülen sollten)

blond
blond

4. Wenn Sie überhaupt neue Farbreflexe ins Haar zaubern wollen, probieren Sie es statt mit chemischen Haarfarben doch mal mit Henna. Pflanzenhaarfarbe ist nicht nur frei von Stoffen, die unser Haar angreifen, sie pflegt außerdem wunderbar. Gibt es nicht nur für schöne Rottöne, sondern auch für Braun, Schwarz oder Blond, beispielsweise von Logona, Khadi oder Lush.

5. Pflege für die Spitzen ist das Um und Auf für gesund aussehendes Haar. Besonders schöne Spitzen macht z.B. Kokosöl. Einfach mit den Fingern ein wenig in die handtuchtrockenen Haarspitzen massieren.

6. Ebenfalls ein bewährtes Hausmittel für die Haarpflege: Bier. Waschen Sie das Haar mit Bier durch und lassen Sie es etwas eintrocknen. Nach 20 Minuten sehr gründlich ausspülen – die Haare glänzen danach sehr schön. Gleiches funktioniert auch wunderbar mit Apfelessig (am besten mit kaltem Wasser ausspülen).

7. Sie kommen nur schwer durch die Haare durch? Ein natürlicher Helfer für glänzendes und kämmbares Haar ist Olivenöl. Massieren Sie das Öl ein, nach kurzer Einwirkungszeit sehr sorgfältig mit etwas Shampoo ausspülen. Danach kommen Sie leichter mit der Bürste durchs Haar, und auch der Pflegeeffekt des Öls kann sich sehen lassen.

Haar3-600
Haar3-600

8. Ein einfaches Mittel, um die Haare kämmbarer zu machen, ist eine Spülung mit Mineralwasser: Das Haar nach dem Waschen einfach damit durchspülen. Das Mineralwasser sorgt für gute Kämmbarkeit und Glanz.

9. Eine schöne Kur für die Haare machen Sie sich mit Eidotter: Ein Eidotter mit ein paar Tropfen Öl (etwa Olivenöl oder Teebaumöl) mischen, gleichmäßig verteilen, die Haare mit einem Handtuch umwickeln und ca. 20 Minuten einwirken lassen. Danach gründlich mit Shampoo auswaschen.

10. Gegen fettige Haare hilft eine Spülung mit Pfefferminz- oder Salbeitee (Anwendung wie bei Punkt 1). Faustregel bei fettigen Haaren: Lieber mit kühlem Wasser waschen, denn je wärmer das Wasser, desto mehr wird die Talgproduktion angeregt.

Red./(ABE) , Bilder: bilderbox.com

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 10 Tipps für natürlich schönes Haar
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen