„Zahn um Zahn“ in Saudi-Arabien

In Saudi-Arabien sind einem Mann in der Öffentlichkeit zwei Zähne gezogen worden. Der 50-Jährige habe einen Stein auf einen anderen Mann geworfen und ihn verletzt.

Die Zeitungen des Landes berichteten am Donnerstag, der 50-Jährige habe vor neun Jahren einen Stein auf einen anderen Mann geworfen und ihn im Gesicht verletzt. Der Mann habe damals zwei Schneidezähne verloren.

In der Stadt Al Baha, rund 290 Kilometer südlich von Jiddah, zog darum am Mittwoch ein Zahnarzt dem Mann ebenfalls zwei Zähne. Er muss ausserdem eine Geldstrafe in Höhe von 79.000 Riyal (23.000 Euro) zahlen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • „Zahn um Zahn“ in Saudi-Arabien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.