„Marsschauen“ am Karren

Am 29. August ab 21.30 Uhr, kann der Mars durch ein Spiegelteleskop am Karren beobachtet werden. Informationen gibt es dabei von den „Vorarlberger Amateur Astronomen.“

Der Planet Mars, nach dem römischen Kriegsgott benannt, ist rätselhaft und faszinierend zugleich. Viele Fragen sind noch ungelöst: Haben einst gewaltige Wassermassen Flusstäler auf dem Mars geformt? Gibt es immer noch Wasser oder gar Leben auf unserem Nachbarplaneten? Könnte die trockene Staubwüste für Menschen bewohnbar gemacht werden? Die europäische Raumsonde „Mars Express“ wird noch heuer eine Landeeinheit auf dem Roten Planeten absetzen und diesen Fragen nachgehen.

Da der Mars in diesen Tagen der Erde so nah ist wie das letzte Mal vor 60.000 Jahren, kann der Planet besonders gut beobachtet werden.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • „Marsschauen“ am Karren
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.