Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Stille Nacht im Winterwald“

Der Advent beginnt immer früher: Im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse wurde gestern, Mittwoch, der Band „Stille Nacht im Winterwald“ vorgestellt.

Prominente aus Fernsehen und Theater haben für dieses Buch Weihnachtsgeschichten verfasst. Der Reinerlös fließt der Hilfsorganisation „Menschen für Menschen“ zu.

Einige der Autorinnen und Autoren brachten ihre Beiträge im ausverkauften Festsaal selbst zu Gehör: Jenny Pippal etwa oder Erwin Strahl, der seine erkrankte Frau Waltraut Haas vertrat, sowie Elfriede Ott, die eine Hundegeschichte zum Besten gab. Barbara Stöckl führte als Moderatorin durch den Abend. Ihr Bericht über den zwölfjährigen Fabian, der noch kurz vor seinem Krebstod eine Geschichte in den Computer getippt hatte, die nun ebenfalls in das Buch aufgenommen wurde, war besonders berührend.

Ständchen für den Jubilar

Eine große Überraschung bereitete Stöckl auch dem Ehepaar Almaz und Karlheinz Böhm just zum 15. Hochzeitstag: Der Tisch, an dem die Lesungen stattfanden, stammte aus jenem Standesamt, in dem die beiden geheiratet hatten. Die Gumpoldskirchner Spatzen, die das Programm unter der Leitung von Elisabeth Ziegler musikalisch umrahmten, brachten den Jubilaren ein Ständchen dar. Böhm, der die Äthiopienhilfe „Menschen für Menschen“ vor 25 Jahren gegründet hatte, erinnerte an die Verantwortung der Wohlhabenden für ihre Mitmenschen. „Ohne Ausbildung gibt es keine Entwicklung“, so Böhm, der in Äthiopien bereits 100 Schulen eröffnet hat. Die Einnahmen des Buches „Stille Nacht im Winterwald“ werden ebenfalls Schulprojekten zugute kommen.

Auch Mario Adorf, Armin Assinger, Thomas Brezina, Miguel Herz-Kestranek, Andrea Jonasson, Mijou Kovacs, Marianne Mendt, Fritz Muliar und Helene Wagner haben Beiträge zum weihnachtlichen Benefiz-Band beigesteuert. Dementsprechend erfreut über die so zahlreich mitwirkende Prominenz zeigte sich Georg Glöckler, Geschäftsführer des G&G Kinder- und Jugendbuchverlages. Das Publikum machte jedenfalls reichlich von der Möglichkeit Gebrauch, das Buch an Ort und Stelle zu erwerben.

Service:„Stille Nacht im Winterwald“, erhältlich um 14,90 Euro bei Menschen für Menschen, 1060 Wien, Capistrangasse 8/10, Tel. 01 / 5866950-0, Information: www.mfm.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • „Stille Nacht im Winterwald“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen